Gemüse wie zum Beispiel rote Rüben, Erbsen und Tomaten aber auch Lebensmittel wie Nüsse und Fisch verfügen über einen hohen Tryptophangehalt. Foto: pixabay.com / LoggaWiggler

Lebensmittel, die entspannen und müde machen

Einige Lebensmittel schmecken nicht nur und machen nicht nur satt – sondern mitunter sogar müde und dienen der Entspannung. Das

Mehr lesen
Für einen ungünstig hohen Wert an "schlechtem" Cholesterin sind besonders auch isolierte Kohlenhydrate beispielsweise aus Weißmehlprodukten, Süßigkeiten und salzigen Snacks mitverantwortlich. Foto: pixabay.com / stevepb

Fettsäuren: Es gibt keine „guten“ und „bösen“

Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse widerlegen die schlichte Einteilung nach gesättigten Fettsäuren als „schlecht“ und ungesättigten Fettsäuren als „gut“ für den Körper.

Mehr lesen
Brassica nigra. Schwarzer Senf. Aus Köhler's Medizinal-Planzen, von Franz Eugen Köhler. Foto: Gemeinfrei

Mit Senfölen gegen Grippe- und Erkältungsviren

Die aktuelle Grippewelle hat in dieser Saison schon sehr früh begonnen: Bereits Anfang Januar wurden nach Angaben des Robert-Koch-Institutes offiziell

Mehr lesen